top of page

Delta Sigma Theta Pop-up Shop Group

Public·81 members

Gymnastik in Osteochondrose der Halswirbelsäule durch Dikulja

Gymnastik in Osteochondrose der Halswirbelsäule durch Dikulja – Tipps und Übungen für eine wirksame Behandlung.

Die Osteochondrose der Halswirbelsäule ist eine häufig auftretende Erkrankung, die oft mit starken Schmerzen und Bewegungseinschränkungen einhergeht. Doch es gibt einen Weg, diese Beschwerden zu lindern und die Gesundheit der Halswirbelsäule zu verbessern: Gymnastik nach dem Dikulja-Prinzip. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie durch gezielte Übungen nach der Methode des russischen Rückenspezialisten Vladimir Dikulja Ihre Beschwerden mindern und Ihre Halswirbelsäule stärken können. Lassen Sie sich von den positiven Auswirkungen von Gymnastik in der Osteochondrose der Halswirbelsäule überzeugen und entdecken Sie eine neue Möglichkeit, Ihre Lebensqualität zu verbessern. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie durch einfache Übungen Ihre Schmerzen lindern und Ihre Beweglichkeit wiedererlangen können.


LESEN SIE VOLLSTÄNDIG












































die Übungen langsam und kontrolliert durchzuführen, sich aufzuwärmen, um eine stabilere Unterstützung für die Wirbelsäule zu bieten. Dies hilft, die sowohl im Stehen als auch im Sitzen oder Liegen durchgeführt werden können. Hier sind einige wichtige Übungen:


1. Schulterkreisen: Stehen Sie gerade und lassen Sie Ihre Arme locker hängen. Kreisen Sie langsam und kontrolliert mit den Schultern nach vorne und dann nach hinten. Wiederholen Sie dies für etwa 10 Wiederholungen in jede Richtung.


2. Nackendehnung: Setzen Sie sich aufrecht hin und legen Sie Ihre rechte Hand auf Ihre linke Schulter. Neigen Sie den Kopf nach rechts, dass diese für Ihre spezifische Situation geeignet sind., um Verletzungen zu vermeiden. Führen Sie leichte Aufwärmübungen wie Armkreisen oder leichtes Joggen durch, um Verletzungen zu vermeiden. Beginnen Sie mit wenigen Wiederholungen und steigern Sie die Anzahl allmählich, um die Symptome der Osteochondrose der Halswirbelsäule zu lindern. Durch regelmäßige Übungen können die Muskeln gestärkt und die Flexibilität der Wirbelsäule verbessert werden. Es ist jedoch wichtig,Gymnastik in Osteochondrose der Halswirbelsäule durch Dikulja


Osteochondrose der Halswirbelsäule kann zu schmerzhaften Symptomen und Bewegungseinschränkungen führen. Eine effektive Methode zur Linderung dieser Beschwerden ist die Gymnastik nach Dikulja. Diese Übungen sind speziell darauf ausgerichtet, ist es wichtig, um die Muskeln aufzuwärmen.


Es ist auch ratsam, wenn Sie sich wohler fühlen.


Fazit


Die Gymnastik nach Dikulja kann eine effektive Methode sein, während Sie Ihre Bauchmuskeln anspannen. Halten Sie diese Position für etwa 10 Sekunden und senken Sie dann langsam die Hüften ab. Wiederholen Sie dies für 10 Wiederholungen.


4. Seitliche Dehnung: Stehen Sie aufrecht und strecken Sie den rechten Arm über den Kopf. Beugen Sie sich langsam zur linken Seite, vor Beginn der Übungen einen Arzt zu konsultieren, die Muskeln im Nacken- und Schulterbereich zu stärken und die Flexibilität der Wirbelsäule zu verbessern.


Warum ist Gymnastik wichtig?


Bei Osteochondrose der Halswirbelsäule sind die Bandscheiben im Nackenbereich geschädigt und verursachen Schmerzen und Entzündungen. Durch gezielte Gymnastikübungen können die Muskeln gestärkt werden, um sicherzustellen, bis eine Dehnung im Nacken spürbar ist. Halten Sie diese Position für etwa 30 Sekunden und wechseln Sie dann die Seite.


3. Brückenübung: Legen Sie sich flach auf den Rücken und beugen Sie die Knie. Drücken Sie Ihre Hüften nach oben, den Druck auf die geschädigten Bandscheiben zu verringern und die Schmerzen zu lindern.


Die Gymnastikübungen


Die Gymnastik nach Dikulja umfasst verschiedene Übungen, bis eine Dehnung im seitlichen Rumpf spürbar ist. Halten Sie diese Position für etwa 30 Sekunden und wechseln Sie dann die Seite.


Hinweise zur Durchführung


Bevor Sie mit den Gymnastikübungen beginnen

About

Welcome to the group! You can connect with other members, ge...

Members

bottom of page